Dietrich Abt
E-mail: psych.praxis.abt (at) web.de

Fon 0721 - 886026 

Top Panel
Mittwoch, 20 September 2017
A+ R A-

Stressbewältigung

 

Strategien für mehr Gelassenheit im Alltag

Stress

Stress könnte die Würze des Lebens sein, doch nur zu oft ist die Suppe versalzen, denn zuviel Stress kann zu gesundheitlicher Beeinträchtigung führen.

Heutzutage leiden fast zwei Drittel der Bevölkerung unter ständigem Dauerstress.

Die Art und Weise, wie Menschen ihr Leben führen und gestalten, hat gravierende Auswirkungen auf ihre physische und psychische Gesundheit, auf das Immun- und das vegetative System. Stresserleben und der persönliche Umgang mit Belastungen spielen eine wesentliche Rolle bei der Krankheitsentstehung.

Zum Thema Stress und Stressbewältigung bietet meine Kollegin Gia Nakat einen kompakten und spannenden Vortrag an, der sich auf jedes Arbeitsfeld übertragen lässt: Der circa zweistündige Vortrag zum Thema Stress beleuchtet im ersten Teil die Hintergründe der Entstehung von Stress und warnt vor den gesundheitlichen Folgen bei chronischer Stressbelastung.Im zweiten Teil wird eine Vielzahl von Möglichkeiten aufgezeigt, wie stressintensive Phasen kurzfristig oder langfristig bewältigt werden können. Weiterhin werden Wege gezeigt, wie man zu mehr Gelassenheit im Umgang mit beruflichen und privaten Belastungen gelangt.

Dieser Vortrag ist in zwei Teile geteilt, es lässt sich gut eine ca. 15-minütige Pause einfügen.

In der Waldklinik Dobel wird er momentan wöchentlich im Wechsel (Teil I. Stress: Entstehung und Folgen, und Teil II. Stressbewältigungsstrategien) je à 60 Minuten durchgeführt.

Die Trainerin bietet weiterhin regelmäßig Stressbewältigungsseminare an, die stressgeplagten  Menschen aller Arbeitssparten ermöglichen, für sich individuell sein persönliches Stressmuster zu erkennen und an einer individuellen Modifikation für mehr Lebensgenuss zu arbeiten. Die Stressbewältigungsseminare werden zu einem bestimmten Anteil von den Krankenkassen übernommen.

Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!